Dienstag, 28. Juni 2016

Horizontal? Vertikal? - Wie du willst! :-)

English version is following soon! :-)

Mein ganzer Planerwahnisnn hat ja mit Erin Condren angefangen - ich weiß zwar nicht mehr, wie ich auf sie gekommen bin, aber irgendwann habe ich ein Video von ihr gesehen, wo sie letztes Frühjahr die neuen horizontalen Planer vorgestellt hat. Da habe ich das erste Mal gehört, dass man ein "Horizontal Girl" sein kann ... Ja, klar! Das war ich! Ganz sicher! Deswegen hat mir das ganze 08/15- Zeug nicht zugesagt ... in Wirklichkeit hatte ich mich natürlich einfach nie mit Papierplanern beschäftigt - ich kannte nur die Filofaxeinlagen, die ich immer noch nicht mag, und Kalender, die keinen Platz für nichts hatten.

Aber dieser Erin Condren hat mich fasziniert! Platz, bunt und so ein Hype! :-D

Bevor ich aber auf den Wagen aufspringen wollte, dachte ich mir, das sollte ich zuerst ausprobieren, da ich, wie gesagt, noch nie in einem datierten Planer zurecht gekommen bin und doch gerade erst das Bullet Journal entdeckt hatte, das so wunderbar flexibel ist.

Also habe ich mir meinen eigenen Planer gebastelt - das Video dazu findet ihr HIER.

Ich war begeistert! Und mit der Zeit habe ich auch das Dekorieren für mich entdeckt. Und natürlich habe ich auch immer mehr Videos geschaut und dabei das Pendant zu Erin Condren entdeckt: den Happy Planner. Das Disc-System hat mich begeistert - ich hatte irgendwann einmal schon eine Mappe mit diesem System gehabt - sehr praktisch! Aber es gab ihn nur vertikal. Hmmm ... Ob das für mich auch klappen würde?

Ich war im Oktober in den USA und hab mir gedacht, wenn ich einen Hobby Lobby finde, dann nehm ich  mir einen mit. Tja, so glücklich war ich nicht ... außerdem hatte ich mir ja einen ganz bestimmten ausgeguckt und den gab's fast nirgends, außer auf der MAMBI-Seite selbst und der Versand war horrend.

Außerdem - nein, du brauchst das nicht - das mit dem vertikalen Layout liegt dir sowieso nicht - du bist ein "Horizontal Girl"!

Aber im November hat es mir gereicht - ich hatte auf Dani Peuss den Meinen - Good Things are Going to Happen - entdeckt und dann wollte ich ihn halt haben.

Und siehe da - ich war ja doch ein "Vertikal Girl" ... ;-)

Irgendwann habe ich dann angefangen alle möglichen Layouts in A5 zu gestalten und auszuprobieren und ich habe festgestellt - ich bin weder das eine noch das andere - oder beides!

Und dann habe ich letzte Woche ein Video von Andrea Royalty gesehen, in dem sie sinngemäß erwähnt, dass sie sich schlau gemacht habe, was es mit Layouts beim Planen auf sich hätte und sie hätte festgestellt, dass für manche Aufgaben ein horizontales und für manche Aufgaben ein vertikales Layout besser geeignet ist.
Da hat's mich wie ein Blitz getroffen - wahrscheinlich nicht die Erste mit der Idee, aber ich bin sofort aufgesprungen und habe gezeichnet. Gäbe es die Möglichkeit ein Layout zu gestalten, das es allen für jede Woche überlässt, ob man es horizontal oder vertikal gestaltet - sei es, weil es eben die Aufgaben verlangen, oder weil man eben gerne die Abwechslung hat? Und das ist nun dabei herausgekommen:


Ich habe auch gleich eine Woche mit beiden Varianten dekoriert - es hat in beiden Fällen für mich gut funktioniert:

Horizontal

Vertikal

Euch ist vielleicht aufgefallen, dass meine Layouts keinen vorgesehenen Platz für ein Monat in den Wochenansichten bietet. Das liegt daran, dass ich so viel Platz wie möglich für mein Planen gewinnen möchte. Außerdem habe ich meine Wochen immer zwischen den Monaten - ich weiß eigentlich immer ganz gut in welchem Monat ich bin ... ;-)
Dennoch seht ihr in der horizontalen Deko eine Variante, wie ich mir vorstellen könnte das Monat dennoch gut unterzubringen - ich stemple es in einer hellen Farbe, so kann ich leicht drüber schreiben und habe trotzdem die Info ...

Gebt mir Bescheid, wenn ihr auch Platz für das Monat und vielleicht sogar die Kalenderwoche haben möchtet ... dann lass ich mir was einfallen!

Hier noch eine Variante für diejenigen, die auf ein Notizfeld verzichten können und auch am Wochenende mit einer Spalte/Zeile für Samstag und Sonntag auskommen. Dafür gibt es natürlich an den einzelnen Tagen mehr Platz.


Die Einlagen könnt ihr hier herunterladen: Free Printables

Wenn ihr meine Einlagen benutzt und Bilder auf Instagram postet, würde ich mich freuen, wenn ihr den Tag #loreleileefreeprintables verwenden könntet - ich würde gerne sehen, was ihr so damit macht! :-)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nutzungsbedingungen: 

Bitte beachtet bei der Verwendung der Downloads Folgendes: 
  • Die hier zum Download bereitgestellten Printables sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
  • Es ist nicht erlaubt, die Printables weiterzuverkaufen oder das Design als eigenes auszugeben.
  • Wenn ihr die Printables online postet, denkt daran die Quelle (www.loreleilieesplanbar.blogspot.co.at) anzugeben, damit auch andere die Dateien von der Originalquelle beziehen können.
  • Ich bemühe mich immer alle Quellen anzugeben und erwarte dies auch umgekehrt von euch.
  • Sollten einige Printables ungewollt gegen Urheberrecht verstoßen, lasst es mich bitte wissen, ich werde sie umgehend entfernen.